HSG Langenau-Elchingen II - HSG Friedrichshafen-Fischbach

Herren Bezirksliga
HSG Langenau-Elchingen II  <->  HSG Friedrichshafen-Fischbach (25:21)

Team Bilder Männer 2018.2019
Ohne Zählbares sind die Bezirksliga-Handballer der HSG Friedrichshafen-Fischbach I an den Bodensee zurückgekehrt. Dabei machten die Gäste vom Bodensee ihre Sache zu Beginn recht ordentlich.

Doch mit zunehmender Spieldauer brachte die HSG FF die Hausherren aus Langenau-Elchingen zurück in die Partie und verspielte sogar einen 6:0-Start sowie eine 11:8-Pausenführung.
Dies war dem Umstand geschuldet, dass Friedrichshafen-Fischbach nach dem Seitenwechsel zu wenig aus seinen Chancen machte und zu viele Fehler einstreute. Ein gefundenes Fressen für den Gegner, der immer stärker wurde.
Speziell die Abwehr und die Torhüter der Gastgeber stellten die Häfler Spielgemeinschaft vor unlösbare Aufgaben. Infolgedessen bog „Nau“ in den Schlussminuten doch noch auf die Siegerstraße ein.

„Wir haben den Gegner mit zunehmender Spieldauer aufgebaut und stark gemacht“, erklärte ein ziemlich angefressener Häfler Trainer Rolf Nothelfer nach dem Abpfiff. „In der Schlussphase war es wie verhext.“

HSG FF I: Göser, Pietsch (Tor); Kotnik (7), Krost (5, 4/5), Westerholt (3, 0/1), Pentzlin (2), Turnadzic (2), Nothelfer (1), Schöberl (1), Seliger, Schmidt, Hörmann.

Schreibe einen Kommentar

Nach oben